Quality Engineer MDR Supplier Quality (m/w/d)

Quality Engineer MDR Supplier Quality (m/w/d)

by

Seit 2001 am Markt hat sich certa Personalmanagement zu einem führenden Dienstleister in Norddeutschland etabliert. Wir beraten Sie engagiert und kompetent in den Bereichen der Arbeitnehmerüberlassung und der Direktvermittlung. In den Branchen Office, Engineering, Industrie/Technik, Lebensmittelindustrie sowie Medizin und Handwerk stellt certa nicht nur bei Auftragsspitzen, Übergangsphasen und Vertretung Personal ein, sondern auch für längere Einsatzzeiten mit Übernahmemöglichkeiten.
Unsere Übernahmequote liegt bei weit über 50% – daraus resultiert bei jedem zweiten Mitarbeiter eine Personalübernahme in ein festes Arbeitsverhältnis.

„Wir fügen Puzzleteile zusammen!“

Für ein renommiertes, erfolgreiches und weltweit bekanntes Unternehmen suchen wir ab sofort einen Quality Engineer MDR Supplier Quality (m/w/d) in Vollzeit

Ihre Aufgabenbereiche:
• Support für die Umsetzung der relevanten EU MDR Anforderungen
• Q-Engineering Betreuung zur Umsetzung der relevanten Packaging /Cleaning Projekt-aufgaben
• Enge Zusammenarbeit mit den Operation – und Business-Bereichen zur Gewährleistung erstklassiger Performance von Produkten und Prozessen
• Zusammenarbeit mit Divisional QA, den funktionsübergreifenden Teams und den Lieferantenteams zur Bearbeitung qualitätsrelevanter Anforderungen
• Übernahme der Verantwortung für relevante interne und lieferantenseitige NC´s (Nichtkonformitäten) zur Sicherstellung der termingerechten Umsetzung notwendiger Maßnahmen bzw. Korrekturen
• Unterstützung und ggf. Leitung für die Implementierung interner Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen (CAPA) zur Sicherstellung der fristgerechten Umsetzung, anhand fundierten Ursachenanalysen
• Vorantreiben von kontinuierlichen Verbesserungsmaßnahmen zur Reduzierung von Herstellungsfehlern
• Verantwortlich für das Monitoring gesperrter Aufträge und für die Einleitung entsprechender Maßnahmen, die zur Klärung des Produktstatus führen
• Kommunikation mit Lieferanten im Hinblick auf Reklamationen und Nichtkonformitäten zur Delegation von Anträgen auf lieferantenseitigen Abhilfe-maßnahmen an höhere Stellen
• Mitwirkung an der Entwicklung und Verbesserung etablierter interner Prozesse zur Herstellung vorhandener Produkte
• Durchführung kritischer Beurteilung von internen (inkl. intercompany) und lieferantenseitigen Change-Management-Aktivitäten
• Mitwirkung an der Erstellung und/oder Bewertung neuer oder modifizierter Prozesse (Innovationsprojekte)
• Aufrechterhaltung von KPIs zur Überwachung der Prozess- und/oder Produktqualität sowie für die Durchführung von Analysen, die Auswertung von Entwicklungstendenzen, die Ermittlung und Initiierung geeigneter Maßnahmen
• Unterstützung der Abwicklung und Analyse herstellungsbezogener Reklamation und ggf. resultierender Product-Field-Aktionen
• Bestimmung und Reduzierung von menschlichen Fehlerursachen (Humanfaktoren)
• Zusammenarbeit mit den entsprechenden Stakeholdern zur Bestimmung von Möglichkeiten der lieferantenseitigen Teilezertifizierung und deren Durchführung.
• Entwicklung eines Verständnisses für Risikomanagementverfahren und -konzepte und Erbringung qualitätstechnischer Erkenntnisse aus den zugewiesenen Arbeitsbereichen
• Verantwortlich für die regulatorische Umsetzung, Verbesserung und Aufrechterhaltung der angewandten Prüfprozesse (Planung, Methode und Änderung), inklusive der Messsystemanalyse (MSA) für interne Prüfprozesse
• Anwendung von statistische Analyseverfahren und Methoden der Prozesssteuerung im laufenden Arbeitsprozess.
• Repräsentant des zugewiesenen Verantwortlichkeitsbereiches (internen und externen Audits / Einbringung von Sachkompetenzen / Zusammenarbeit mit Vertretern von Behörden)
• Ausführung interner qualitätsrelevanter Arbeitsergebnisse, die mit technischen Änderungen, Herstellungsverlagerungen und lieferantenseitigen Änderungen in Zusammenhang stehen.
• Mitwirkung bei qualitätsrelevanten Maßnahmen für interne/externe Manufacturing Transfers
• Unterstützung für PPAP-Aktivitäten bei lieferantenseitigen Änderungen.
• Unterstützung bei der Initiierung, Bekanntmachung und Eindämmung von der „commercial hold“- Situationen. (Notfallprozedur)

Ihr Anforderungsprofil:
• Technisches Studium, idealerweise Maschinenbau, Qualitätsmanagement, Fertigungstechnik, oder vergleichbares Studium
• Erfahrungen im Fertigungsumfeld oder Qualitätsmanagement, idealerweise in der Medizintechnik, wünschenswert
• Kenntnisse in der Definition und Implementierung von Prüfprozessen von Vorteil
• Kenntnisse der European Medical Device Regulation (MDR) von Vorteil
• Kenntnisse in (Laser-)Beschriftungsprozessen von Vorteil
• Gutes Verständnis von Fertigungs- und Qualitätsprozessen
• Selbstständige, teamorientierte und analytische Arbeitsweise
• Gute MS Office Kenntnisse
• Deutsch und Englisch sehr gut in Wort und Schrift zwingend erforderlich

Das bieten wir:

• Übertarifliche Entlohnung nach IGZ/DGB Tarif
• Die Option auf Übernahme ist bei Eignung gegeben
• Fahrtkostenzuschuss
• Sonderzahlungen in Form von Urlaubs- und Weihnachtsgeld
• Attraktives Arbeitsumfeld mit guten Perspektiven
• Persönliche Einsatzbegleitung und qualifizierte Beratung
• Ein faires Miteinander und Kollegiales Arbeitsumfeld
• Wir gehen individuell auf die Wünsche und Anliegen unserer Mitarbeiter ein

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf die Zusendung Ihrer kompletten Bewerbungsunterlagen.
Bitte schicken sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich als PDF-Datei zu.
Für Fragen vorab stehen wir Ihnen unter 0431 – 908 8 33 30 zur Verfügung.

To apply for this job email your details to inga.naujoks@certa-gmbh.de